· 

12:12 - Die Befreiung der MACHT

Das Sirianische Portal war vom 2. Juli  (abhängig von der Zeitzone, in der du lebst) bis gestern geöffnet und hat  tiefgreifende Transformationswellen gesendet.  Es geht jetzt wirklich ans "Eingemachte" für alle, die  sich entschlossen haben,  sich das 5D Bewusstsein zu erobern und die neue Zeitlinie zu beschreiten. Ihr seid Pioniere - bitte behaltet das im Gedächtnis!

Das heißt, ihr erschafft neue Erfahrungen in der Matrix und für das Kollektiv.  Jede neue Erkenntnis, die du dir erarbeitest, fließt automatisch in den Äther (= Akasha, das Ursachenprinzip ohne Zeit und Raum - dort gibt es nur das JETZT) und das morphogenetische Feld der Menschheit und ist damit für andere leichter abrufbar bzw. beeinflusst subtil alle Menschen. Ihr  geht Wege, die vor euch nur sehr wenige Terraner gegangen sind  (und die sich zumeist nicht mehr in 3D aufhalten).

 

Im übergeordneten Sinn geht es um  deine Befreiung aus alten Programmierungen und dem darin enthaltenen Missbrauch, die mit deiner MACHT zu tun haben. Es geht um SELBSTBEFREIUNG und paradoxerweise synchron um EINHEITSBEWUSSTSEIN.

 

Dies ist nur ein scheinbarer Widerspruch, denn  je bewusster du dir wirst, dass du nicht allein in der Welt bist und nicht nur deine Familie und Freunde wichtig, sondern alle Wesen deine Brüder und Schwestern sind und dass JEDE DEINER TATEN AUSWIRKUNGEN AUF ALLE hat (auch diese werden in Akasha gespeichert, wie auch jeder deiner Gedanken und jedes deiner Gefühle), desto verantwortungsvoller gehst du mit deiner - wahrhaft göttlichen - Macht um.

Es ist unglaublich wichtig zu begreifen, dass WIR  ALLE - ob nun außerirdisch oder nicht, ob  Engel, Naturgeist, Mensch, Tier  oder pflanzliches & mineralisches Leben (inklusive Planeten und Sonnen) - MITEINANDER VERBUNDEN sind. Alles Leben ist bewusst und miteinander verknüpft und beeinflusst sich gegenseitig. Es gibt kein NUR ICH und dieses oder jenes tue ich nur für mich. Auf der allerhöchsten Ebene -  wird aus dem WIR ein ICH und ebenso aus dem ICH ein WIR.

Das ist mit Einheitsbewusstsein gemeint.  

 

Genau hier schleichen sich bereits die ersten Missverständnisse ein. Genau da haben vor Jahrtausenden Programmierungen stattgefunden, die dich deiner Macht berauben und dich zum Märtyrer und Opfer machen. Genau da setzt der Missbrauch ein.
Jetzt geht es darum, diese inneren Gefängnisse zu sprengen! Wenn ich sage, es geht ans Eingemachte, heißt das,  es geht wirklich an des Übels Wurzel  und ist mit Schmerzen - die stärksten davon sind Traurigkeit und Wut - verbunden. Denn es sind tief verwurzelte Programme, die dir in Fleisch und Blut übergegangen sind und sich als "normal" und wie ein echter Teil von dir anfühlen, sprich zu deinen Überzeugungen geworden sind. Normal, "weil es ja alle so machen" (den Spruch kennst du sicher nur zu gut). Wenn das Muster getriggert wurde, hattest du vielleicht das Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt, aber du konntest bisher nicht wirklich benennen, was. Jetzt fühlt es sich auf einmal grundfalsch an.

Erst jetzt, nach  1,5 Jahren intensiver "Erleuchtungsbestrahlung", ist es möglich, diese Machtmuster aufzulösen, die dich persönlich als auch die ganze irdische Menschheit betreffen, - vor allem diejenigen, die in monotheistische Religionen  hineingeboren wurden  - ganz unabhängig davon, ob religiös erzogen oder nicht - das kollektive morphogenetische Feld wirkt!

 

Die Machtprogrammierungen, dir stattgefunden haben, vermitteln permanent die unterschwellige Botschaft: Opfere dich für andere auf. Dann bist du nach diesem Programm ein edler Mensch und Märtyrer.

Du musst (!!! - als ob es nicht ein natürliches Bedürfnis wäre, anderen zu helfen) für andere da sein und verzichten! Auf was genau verzichtet werden soll, bleibt dabei offen - ist also pauschal. Genau so wirkt es auch im Unterbewusstsein - pauschal! Es ist eine Sache, auf ein neues Kleidungsstück zu verzichten, das man nicht wirklich braucht, oder auf seine persönliche Freiheit.

Das Wörtchen muss spielt ebenfalls eine wichtige Rolle und ist wohl bedacht in Befehlsform gesetzt worden.  Ganz instinktiv wehrt sich der Mensch gegen ein Muss und in diesem Kontext bedeutet das, dass  er eben nicht  ständig (auch interessant - es fehlt eine Zeitangabe in der Programmierung! Was wiederum "immer" bedeutet, genau wie das Wort "pauschal" im Zusammenhang mit Verzicht.) für andere  da sein will und möglicherweise trotzigen Egoismus entwickelt (in der Psychologie als Gegenreaktion und Kompensation bekannt). Egoismus führt weiter in die Trennung und damit aus dem Einheitsbewusstsein. Je mehr  der Mensch sich als isoliertes Einzelwesen wahrnimmt, desto leichter ist er zu kontrollieren und desto angreif- und manipulierbarer wird er.

Dem Macht-Missbrauch sind damit Tür und Tor geöffnet.

Am schwersten und schwierigsten sind diese Themen in der Familie, Partnerschaft und Freundeskreis zu lösen, denn hier gibt es starke emotionale Bindungen. Deshalb schrieb ich - es geht nicht ohne Schmerzen. Sie haben mit LOSLASSEN zu tun (ein Aspekt der Freiheit).

Je nachdem, in welcher Form das Programm bei dir wirkt, kann es sich beispielsweise so  anfühlen, als ob du ein "Rabenvater", "Rabenmutter", "Rabentochter", "Rabensohn", mieser Freund oder Freundin, etc. wärst. Weil du nicht so hilfst, wie es von dir gewünscht wird. Weil du nicht das tust, was von dir erwartet wird. Tust du es trotzdem, ist der Missbrauch komplett (und du bedienst das System), weil du dich einverstanden erklärst.

Frage dich selbst:  Was wünsche ICH mir von meinem Gegenüber, für den ich das tue, obwohl ich eigentlich nicht will? Anerkennung? Bedingungslose Liebe?  Passiert es  immer wieder? Aufgewacht! 

Wieso glaubst du, das von anderen zu bekommen, wenn du es dir selbst nicht gibst?

Anerkennung bedeutet, die Wahrheit deiner Gefühle anzuerkennen und nicht über sie hinweg zu gehen und Dinge zu tun, die sich falsch anfühlen. Wenn du dich liebst, folgst du deiner gefühlten Wahrheit - selbst auf die Gefahr hin, dass dich ein geliebter Mensch als böse und schlecht verurteilt und du nicht mehr die gute Tochter. der gute Vater, etc. bist. Solange du dir selbst Anerkennung und Selbstliebe verweigerst, bleibst du abhängig von der Anerkennung und Liebe anderer. Das ist keine Freiheit und von deiner wahren Macht bist du weit entfernt.

Das tut erst einmal sehr weh!  Es bedeutet, auf deinen in unserer Gesellschaft (unserem System) anerkannten Status der liebevollen Mutter  oder des liebevollen Sohns zu verzichten. Die erhoffte Anerkennung und Liebe fahren zu  lassen und den Menschen loszulassen (das muss nicht heißen, mit ihm zu brechen! Du bedienst nur nicht mehr das Muster.). 

Es heißt auch nicht, dass du nicht grundsätzlich bereit wärst zu helfen! Wenn aber die Erfahrung gezeigt hat, dass die Hilfe, die du anbietest, nicht gewollt und angenommen wird, weil sie nicht den Erwartungen deines Gegenübers entspricht, dann würdest du bei jemandem, der dir nicht so nahe steht, auch  folgerichtig deine Hilfsangebote einstellen.

Jemand, der wirklich Hilfe braucht, nimmt sie so an, wie sie ihm geboten wird. Das gilt für Freund und Fremden, für jeden und alle.

Es kann auch sein, dass du z.B. im Familienkreis finanziell in die Bresche springen sollst, damit derjenige weiter so leben kann, wie er es sich wünscht. Egal, in welcher Situation  derjenige sich befindet, seine ureigenen Lebensentscheidungen haben dazu geführt - wieso solltest du dafür die Verantwortung übernehmen oder dir ein schlechtes Gewissen machen lassen? Da gibt es dann Argumente wie "Ich hab  mein Geld doch auch für dich investiert (deine Ausbildungen finanziert)", "Ich will das Haus für  dich als Erbe halten", etc. Die Betonung liegt  auf weitermachen wie bisher! Ein gute Lösung braucht aber oftmals eine Veränderung. Hast du die finanziellen Mittel, kannst du  vermutlich leichter  entscheiden und möglicherweise dem inneren Konflikt ausweichen. Hast du sie nicht,  geht es ans "Eingemachte" in mehrerer Hinsicht...
Es gibt IMMER mehrere Lösungen für ein Problem! Werden diese nicht angenommen, weil sie eine Lebensveränderung bedeuten, frage dich, ob es wirklich um Hilfe geht. Besonders schwierig ist die Entscheidung, wenn es um ältere und vielleicht schon gebrechliche  Eltern geht. Je tiefer die emotionale Bindung, desto schwieriger  ist das Loslassen.

 

Diese alten Machtprogrammierungen zu lösen, ist momentan die Aufgabe aller 5D Pioniere als Vorreiter und Wegbereiter für die, die nachkommen. 

Sie tauchen da auf, wo du lieber nicht genauer hinschauen möchtest, weil es schmerzt und äußerst unangenehm ist. Doch genau da liegt die größte Heilung.

 

Um in deine SELBST-ERMÄCHTIGUNG zu kommen, um deine wahre MACHT zu erkennen und liebevoll und uneigennützig (das geht nur in Freiheit und ohne emotionale Abhängigkeiten) zu nutzen, ist es wichtig, dich zu BEFREIEN von all jenen Machtmustern und -programmierungen, die aus Abhängigkeiten entstanden sind oder besser gesagt: UM GELIEBT UND ANERKANNT ZU WERDEN!

Alle Lebewesen (auch deine Familie, Beziehungspartner, etc.) zu lieben und frei zu lassen, ihr Leben nach ihrem Willen zu gestalten und zwar egal, was sie von dir denken, ist der Schritt, der nun ansteht. Dich frei zu bewegen und deinen Weg zu gehen, gehört ebenfalls dazu.

So wie die Welt  dir auf globaler Ebene spiegelt, dass es jetzt darum geht, Schattenregierungen zu  stürzen  und  "Dämonen" zu bekämpfen - Regierungen, bei denen selbst die erkaufte Freiheit Sklaverei ist (denn sie wollen nicht, dass du FREI bist!), so geht es IN DIR darum, deine eigenen Gefängnisse zu erkennen. Da, wo du dir geistige Ketten angelegt hast oder anlegen hast lassen.   Hol die ungeliebten Schatten ans Licht und erkenne, WER  WIRKLICH IN DIR DAS SAGEN HAT und ob du weiterhin einem Glaubenssystem anhängen willst, dass dich deiner Macht beraubt. Willst du wirklich weiterhin anderen Macht über dich geben? Glaubst du, dass das der Sinn und Zweck deiner Macht ist? Du bist ein göttliches Wesen - und so ist es deine  Mutter, dein Vater, dein Freund, dein Nachbar. Glaubst du wirklich,  ein anderer Mensch hätte mehr Macht als du? Ist er irgendwie göttlicher als du??? Ist er mehr wert oder wichtiger als du? Nur, wenn DU ihn dazu machst!

Es findet ein Autoritätenkampf in dir statt.  Wer gewinnt? Das  System, das Glaubenskonstrukt, die Programmierung, die Matrix - oder du?


Es gibt niemanden, der über dir steht - außer vielleicht dem göttlichen Schöpfer, von dem du ein Teil bist. Es gibt  Bewusstseine, die sehr viel weiter entwickelt sind als unser menschliches Bewusstsein und dem Respekt zu zollen und Hilfe und Rat anzunehmen, ist nicht verkehrt. Je höher ein Bewusstsein entwickelt ist, desto tiefer sind ethische Werte verankert. Ein weises Wesen wird niemals versuchen, dich zu irgendetwas zu zwingen und dir deinen freien Willen lassen.

Sich daran zu erinnern, woher du kommst, wer du in Wahrheit bist und über wieviel großartige Macht du verfügst, ist HIER deine Hauptaufgabe. Um mit dieser Macht verantwortungsvoll umzugehen, pflege und lebe nach ethischen Werten, die bedingungslose Liebe und Freiheit  widerspiegeln. An deinen Früchten (Taten) wirst du auf höherer Ebene gemessen und erkannt. Behandle andere Lebewesen  (nicht nur Menschen) so, wie du behandelt werden möchtest.

 

FREIHEIT IST EIN GRUNDRECHT FÜR JEDES  FÜHLENDE LEBEWESEN!

 

Mutter Natur gibt frei und großzügig von ganzem Herzen. Sie stellt ebenfalls alle wichtigen Heilmittel zur Verfügung. Stattdessen werden wir mit Chemie und künstlichen Erzeugnissen vollgepumpt und  billige  pflanzliche Medikamente,  Nosoden  u.ä.    werden verboten. Wer "Bio"-Lebensmittel will, muss tief in die Tasche greifen.   Es gibt freie Energie-Technologie (seit über 100 Jahren!), die uns vorenthalten wird, da damit kein Geld zu verdienen ist.   Warum in  Gottes Namen sollten wir dafür zahlen? Wenn es nicht für alle so "normal" wäre, würde uns diese Perversion ausflippen lassen.

 

Wir dürfen unbedingt erkennen, dass sich unsere Macht exorbitant potenziert, wenn wir  als EIN VOLK handeln. Wer uns kontrollieren will, wird das zu verhindern versuchen und alles dafür tun, damit wir unsere Macht vergessen. Das passiert, wenn man einigen wenigen die Macht an die Hand gibt. Doch dieser Prozess ist umkehrbar - wem wir Macht gegeben haben, können wir sie auch wieder nehmen.

 

Die  Geisteskraft der MACHT - oben abgebildet - ist in jedem Menschen verankert und wartet darauf, dich tiefer und inniger mit deiner göttlichen Natur zu verbinden.  Ihr ist vor allem das 5. Chakra - Vishudda, das Kommunikations- und Ausdruckszentrum - zugeordnet. Nicht ohne Grund, denn in der Bibel heißt es  wahr und unverfälscht: Und Gott SPRACH... Das Wort war vor dem Licht.  Es gibt auch eine tiefere Verbindung zwischen 5. Dimension und 5. Chakra... lass das mal auf dich wirken...  Es gibt keine Zufälle.

 

Die Magie, Macht und Schöpfungskraft der Worte wird noch immer stark unterschätzt. Unsere Worte drücken eine Idee  (Geist) oder auch ein Gefühl (Seele) aus und unseren Worten folgen Taten. Das ist der irdische Schöpfungsprozess.  Unser Geist sieht durch unsere physischen    Augen, hört durch  unsere physischen Ohren, nimmt durch unsere physischen Sinne wahr. Der Körper ist nur deine Hülle, dein eigentliches ICH steckt in ihm wie in einem Handschuh. Wir neigen dazu, das und die Tragweite dieser Tatsache zu vergessen, gerade in einer Zeit des Körperkults. Dein Geist hat deine Seele erschaffen, dein Geist hat gemeinsam mit deiner Seele deinen Körper erschaffen. Wenn sich dein Bewusstsein dafür ändert, guckst du nicht mehr (so oft) mit  deinen physischen Augen, sondern durch das Zentrum, das dahinter in der Kopfmitte liegt (Zirbeldrüse). Das fühlt sich tatsächlich anders an und auch dein Blick und dessen Reichweite verändert sich - probiere es aus!

 

Körperlich wird die Macht dem Zeigefinger zugeordnet, was sicherlich keine Überraschung ist und schon von berühmten Künstlern wie Michelangelo festgehalten wurde. Wenn es also speziell Probleme mit diesem Finger gibt, ist das ein Hinweis...

 

Um nun deine Bewusstseinsveränderung und -erweiterung zu unterstützen, schule dich selbst und sei  wirklich achtsam mit deinen Worten (und deinen   Gedanken, die der Vorreiter der Worte sind). Wie oft benutzt du das Wort "muss" oder "soll"? Wie fühlen sich diese Worte in deinem Inneren an?  Macht es dich frei, sie zu benutzen?

Entwickle spielerisch Übungen, indem du die Sätze umgestaltest und aus dem "Muss" ein "Will" machst. Dabei wirst du ebenso spielerisch entdecken, was du wirklich willst - falls du es nicht ohnehin schon weißt. Was passiert dann und wie fühlt es sich an?

 

Damit  trainierst du nicht nur deine Achtsamkeit, sondern veränderst auch schrittweise den Fokus deines Denkens! Weg von Zwang und hin zu Freiheit. Du beendest ein Hamsterrad aus sogenannten Pflichten und negativem Denken.

 

Das Symbol hilft dir, dich in  die komplexe Thematik der Macht, Selbstermächtigung (wobei mit Selbst dein Höheres Selbst gemeint ist) und den Schöpfungsprozess zu vertiefen und schaltet für den ernsthaft Suchenden höhere Bewusstseinsebenen und Erkenntnismöglichkeiten frei.  Das, wovon du zutiefst überzeugt bist - ob nun bewusst oder unbewusst - wird sich verwirklichen, zum Guten oder zum Schlechten. Macht selbst kennt kein Gut oder Böse - diese Kraft folgt deinem Glauben respektive deinen Überzeugungen. Das ist der Grund, weshalb ethische Werte und Aufmerksamkeit für deine Gedanken und Gefühle eine so große Bedeutung zukommen. Jede Energie sucht sich zu verwirklichen, also manifest (physisch sichtbar) zu werden. Das, was du aussendest, kommt zu dir zurück. Jede Ursache hat eine Wirkung, das ist das Kausalitätsgesetz. Wir erkennen es oft nicht, da wir nur kurze Zeiträume überblicken und manches Jahrzehnte (und mehr) braucht, um sich in seiner Wirkung zu entfalten. Letzteres verändert sich gerade sehr, da  die 4. und 5. Dimension Zeitbeschleuniger sind. Das heißt, du wirst mit etwas Achtsamkeit sehr schnell merken, welche Richtung deine Kraft genommen hat. Und  bitte - Fehler sind in der Anfangszeit erlaubt; du lernst wunderbar aus ihnen!  Die Kraft der Macht wächst mit deinem Bewusstsein, das sich gerade erst beginnt zu erweitern! Wir stehen ganz am Anfang - wir sind Pioniere!

 

Du kannst dieses Siegel nutzen, um dir über deine Ziele klar zu werden und sie auch zu verwirklichen. Es unterstützt dich in einer klaren Wahrnehmung derselben. Je bewusster du dir deiner Macht wirst, desto leichter kannst du sie lenken. Du erkennst, wo und wie du dich hast einschränken lassen bzw. selbst eingeschränkt hast und warum, wo du sie weg gegeben  hast, wo du dich und deine Kraft hast  benutzen und missbrauchen lassen. Stattdessen beginnst du, sie dahin zu lenken, was du in Wahrheit in diese Welt bringen willst. Es  hilft dir, das WESENtliche zu erkennen und  entsprechend Prioritäten zu setzen.

 

Tiefe Meditation und Verbindung mit dem Siegel der Macht kann deine Selbstheilungskräfte boosten, ungeahnte Kraftreserven mobilisieren,  die Unterleibsorgane  stärken und die Fruchtbarkeit und Empfängnisbereitschaft (in beiderlei Hinsicht) erhöhen.

 

Wenn du dich von diesem Symbol angezogen fühlst, ist jetzt die richtige Zeit für dich dafür - lass dich inspirieren.

Wie alle anderen bisher vorgestellten Symbole ist es vielschichtig und es stecken  ebenso verborgene Hinweise in seiner Optik.

An was erinnert es dich? Das kann für jeden etwas anderes sein, daher möchten wir hier nicht zu sehr vorgreifen. 

Nur soviel sei gesagt: Es hat Bezug zu den altägyptischen Mysterien, aus welchen sowohl die Kabbala als auch das Tarot entstanden sind.

 

Wir freuen uns schon auf eure Rückmeldungen!

Namasté!

 

V. D. Shadar 

für den

Galaktischen Rat der 12

 

Dieser Beitrag hat Bezug zu den Geisteskräften des ewigen Lebens, des Willens und  der Liebe. Du findest sie in der Kategorie Symbole.

 

 

© Symbole in materieller Form (Aufkleber, Energizer Pads) erhältlich bei Space Traveller Awakening.

 

 

FREIHEIT LEBEN - LIEBE GEBEN.

Danke für deine Spende!

LIVE ABUNDANCE.

Thank you for your donation!